Schlagwort-Archiv: Das Bild aus meinem Traum

Antoine Laurains kulinarisches Paris

autor_7030_laurain_antoine
© Jean-Luc Bertini, Flammarion

Paris gilt als die kulinarische Hauptstadt Europas – manche würden sie sogar als die Welthauptstadt des Genusses bezeichnen. Umso wertvoller sind diese Insidertipps von unserem Autor Antoine Laurain, einem waschechten Pariser. Wen es also demnächst in die französische Hauptstadt verschlägt, der kann mit diesen Tipps schlemmen und genießen wie der Bestsellerautor von Liebe mit zwei Unbekannten, Der Hut des Präsidenten und Das Bild aus meinem Traum. Hier sind seine Empfehlungen:

________________________________________

Restaurants

Le Chantefable, 93 Avenue Gambetta, 75020 Paris

dscf2301Ein sehr gutes Pariser Restaurant. Es ist zwar ein wenig außerhalb, aber schon allein wegen der vielfältigen Brasserie-Küche und der Einrichtung im Stil der Jahrhundertwende lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall. Ich habe hier noch kein einziges Mal schlecht gegessen! Eine gute Idee ist es, hier zu reservieren. Es ist zwar nicht billig, aber für eine gute Brasserie absolut angemessen. Eine Weinempfehlung von mir: Bestellen Sie ‚Chopine de Brouilly‘ – der kommt in einer unetikettierten Flasche, ist etwas günstiger und nicht so schwer wie die Weine auf der Weinkarte.

Le Paris-Rome, 60 boulevard de Batignolles, 75017 Paris

Le_Paris_Rome,_62_boulevard_Batignolles,_Paris_2012Die Quintessenz des typisch Pariser Café-Restaurants. Die Speisekarte ist einfach, aber gut. Zum Mittagstisch kommen immer viele Stammgäste. Es herrscht eine familiäre Atmosphäre und man wird herzlich in Empfang genommen. Halten Sie Ausschau nach den Schwarz-Weiß-Fotos gegenüber der Kasse! Sie stammen aus dem Jahr 1944 als Paris befreit wurde und das Café in Trümmern lag. Es ist nur 10 Meter von der Métro-Station „Rome“ entfernt. Die Preise sind fair.

Le crabe Marteau, 16 rue des Acacias, 75017 Paris

le-crabe-marteau-3Dieser Ort ist bekannt dafür, ein bisschen anders zu sein. Wenn Sie ein Fan von Meeresfrüchten und Krustentieren sind, dann kommen Sie hier in den Genuss von ausgezeichneten Krabben. Sie kriegen einen Hammer in die Hand und ein Lätzchen zum Umbinden und los geht’s! Alle sitzen an ihren Tischen und schlagen ihre Krabben, die übrigens von ausgezeichneter Qualität sind, und es herrscht eine sehr freundliche Atmosphäre. Eine Reservierung ist auch hier empfehlenswert.

________________________________________

Luxusoptionen

Le train bleu, Gare de Lyon (Place Louis Armand ) parvis de la gare. Hall 1. 75012 Paris

930-so-evenement-so-2014-photo-background01-frEin Juwel, das in einem Bahnhof versteckt ist. Es gibt keinen speziellen Grund in der eher hässlichem Umgebung oder im Bahnhof selbst zu verweilen, aber steigen Sie die Treppen in Halle 1 des Gare de Lyon hinauf, finden Sie ohne Zweifel die wohl erstaunlichste Brasserie der Stadt, wenn nicht in ganz Frankreich. Man fühlt sich wie im Schloss Versailles und das Essen ist ausgezeichnet. Teuer, ja, aber einfach legendär. Ich empfehle das Kalbsbries (Ris de veau)! Hier sollte man reservieren.

Hotel Costes, 239 Rue Saint-Honoré, 75001 Paris

002871-01-exntrance-red-lanternsAuch eher kostspielig, aber hier genießt man sein Mittag- oder Abendessen in dem schönsten Innenhof von Paris. Reservieren ist unbedingt notwendig. Es ist eines der bekanntesten und elegantesten Lokale der Stadt, das niemals enttäuscht.

 

________________________________________

Für einen oder zwei Drinks

Le très particulier, 23 avenue Junot, 75018 Paris

IMG_5151-1024x768Die Bar des Luxushotels L’Hôtel Particulier Montmartre. Es hat vor nicht allzu langer Zeit in einer Villa mit privatem Garten abseits des Gewimmels eröffnet. Hier kann man seinen Drink im Garten, an der Bar oder auf der Terrasse genießen. Man muss schon ziemlich gut Bescheid wissen, um hier reinzukommen: Am Tor den Summer drücken und entlang des kleinen Gartenpfads gehen. Das ist das versteckte Montmartre, man darf es auf keinen Fall verpassen. Zum Restaurant kann ich leider nichts sagen, weil ich es bisher noch nicht probiert habe.

Café Laurent, 33 rue Dauphine – Hotel d’Aubusson, 75006 Paris

img_0344Das ist mehr als ein Café, es ist eine Hotelbar … mit sehr guten Barkeepern! Hier kriegt man wirklich jeden Cocktail und es gibt einen netten kleinen Vorplatz und – das beste – eine Lounge mit einem großen Kamin. Mitten im Herzen des Stadtviertels Saint-Germain-des-Prés.

 

 

oUnd nicht zu vergessen natürlich die Harry’s New York Bar und meine Freunde hinter der Theke in der 5 rue Daunou, Paris 75002.

Das zweite Bloggertreffen auf der Frankfurter Buchmesse

Auf der Frankfurter Buchmesse 2016 haben wir zum zweiten Mal – weil es letztes Jahr so schön war – einen Bloggerumtrunk veranstaltet. Am Donnerstag Abend haben sich einige Bloggerinnen und Blogger an unserem Stand eingefunden, um den hektischen Messetag gemeinsam mit anderen Bloggern und einigen Verlagsmitarbeitern bei einem Glas Sekt und netten Gesprächen ausklingeln zu lassen.

9c8232f920
4f56895b98-2

Man kennt sich oder lernt sich kennen: Es wird geplaudert am Atlantik-Stand und unser unter den Bloggern sehr beliebte Autor Antoine Laurain wurde auf Instagram direkt vom Bloggertreff gegrüßt.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für dieses schöne Zusammentreffen und freuen uns schon auf’s nächste Jahr!

Et voilà: Antoine Laurains neuer Roman »Das Bild aus meinem Traum«

autor_7030_laurain_antoine
© Jean-Luc Bertini, Flammarion

Dass Antoine Laurain bald seinen dritten Roman auf deutsch veröffentlichen wird, haben wohl die meisten seiner begeisterten Leserinnen und Leser bereits gehofft. Nun ist es aber offiziell: Am 14. Oktober 2016 erscheint nach seinen beiden Bestsellern Liebe mit zwei Unbekannten und Der Hut des Präsidenten der dritte Roman Das Bild aus meinem Traum des Franzosen im Atlantik Verlag:

9783455650457
Monsieur Chaumonts größte Leidenschaft gilt dem Sammeln alter Dinge, denn sie bewahren die Seele ihrer Besitzer. In einem Pariser Auktionshaus entdeckt er ein Porträt aus dem 18. Jahrhundert und ist überzeugt: Das Gemälde zeigt ihn selbst. Es führt den Anwalt, der bislang weder im Beruf noch in seiner Ehe sein Glück gefunden hat, zu einem Weingut und zu einer jungen Gräfin, die seit Jahren auf ihren verschwundenen Gatten wartet … Wie viel sind wir bereit aufzugeben, um die große Liebe zu gewinnen?

 
 

Und weil der Autor in Deutschland gerade unter den Literaturbloggerinnen viele treue Fans hat, überraschte der Atlantik Verlag einige von ihnen mit einem ganz besonderen Päckchen. Darin fand sich nicht nur Laurains neues Buch Das Bild aus meinem Traum, sondern auch eine handgeschriebene und persönliche Notiz des Autors an die Bloggerin in einem weißen Bilderrahmen.

laurain-bloggerreaktionen1

Die Reaktionen auf den sozialen Kanälen sprechen für sich: Die Überraschung ist absolut geglückt und hat viele Bücherliebhaberherzen sehr viel höher schlagen lassen! Der Atlantik Verlag und der Autor Antoine Laurain freuen sich, dass sie den treuen Leserinnen und Bloggerinnen eine große Freude machen konnten und sind gespannt, wie ihnen »Das Bild aus meinem Traum« gefallen wird. Merci beaucoup!

Hier noch eine kleine Auswahl an glücklichen Reaktionen, die direkt auf den jeweiligen Instagram-Post verlinken:

bildschirmfoto-2016-09-16-um-09-44-31bildschirmfoto-2016-09-16-um-10-43-54bildschirmfoto-2016-09-19-um-10-39-57