Kategorie-Archiv: Atlantik Verlag

Interview mit Gerhild Stoltenberg

001

Das erste eigene Buch in den Händen zu halten, ist für die meisten Autorinnen und Autoren ein unbeschreibliches Gefühl. Für unsere Autorin Gerhild Stoltenberg war der Moment ‚unwirklich schön‘, wie sie uns bei einem Spaziergang an der Alster erzählt hat. Dort hat sie uns auch verraten, wer ihre literarischen Vorbilder sind, wie sie ihre Gedanken in Fluss bringt und was das Bord-Bistro der Deutschen Bahn mit ihrem Debütoman »Überall bist du« zu tun hat. Der Roman ist am 11. April erschienen.

12

Hallo Gerhild! Unsere erste Frage an dich: Was bedeutet dir das Schreiben?

Gerhild: Es ist meine Ausdrucksweise. Früher habe ich mir manchmal gewünscht, ich könnte gut singen oder malen, weil mir die Unmittelbarkeit dieser Medien gefällt. Aber inzwischen sind literarische Figuren wie imaginäre Freunde, die man auf eine Reise schickt, auf der man sie dann begleiten, aber auch herausfordern kann.

Hast du literarische Vorbilder und wenn ja, welche? 

Gerhild: Ich habe nicht direkt Vorbilder, aber Schriftsteller, die ich bewundere und die mich sicher beeinflusst haben auf eine Art. Miriam Toews, David Sedaris, Raymond Queneau und Joan Didion zum Beispiel. Wichtig waren für mich aber auch die Bücher über das Schreiben von Steven King, John Irving und Wolfgang Herrndorfs »Arbeit und Struktur«.

01
9

Gibt es ein Buch, das du selbst gern geschrieben hättest? Und wenn ja, welches?

Gerhild: Das Gesamtwerk von Charles Schulz. Dass es jemand schafft, jahrzehntelang, bis zu seinem Tod, auf dem kleinem Raum, den ein einzelner Comic-Strip bietet, so große universelle Geschichten voller Weisheit und Wahrheit zu erzählen − mal albern, mal tragisch-komisch, mal böse, dann wieder unglaublich lustig. In dieser pointierten Sprache und mit Figuren, die er absolut ernst nimmt und die Archetypen geworden sind, ist unglaublich beeindruckend. Die Gesamtausgabe wäre auch mein „Buch“ für die einsame Insel.

Wo und wie schreibst du am liebsten? 

Gerhild: Am liebsten schreibe ich im Bordbistro vom ICE und in Cafés. Aber seit ich Kinder habe, klappe ich den Computer egal wo auf. Meine Geschichten sehe ich wie einen Film in meinem Kopf. Die erzählenden Elemente quasi als VoiceOver. Oft höre ich dazu Musik. So kann man die Stimmung für bestimmte Stellen immer wieder herstellen.

4
3

Hamburg, deine Perle? 

Gerhild: Ich bin in Hamburg geboren. Mein Mann und meine Kinder auch. Hamburg ist Heimat. Auch wenn ich manchmal etwas Sehnsucht nach Berlin habe.

Was inspiriert dich? 

Gerhild: Gespräche. Geführte und zufällig belauschte. Und Fahrradfahren ist wichtig, dadurch kommt das Denken in einen Fluss. Auch an Tagen, an denen scheinbar nichts funktioniert.

Was bedeutet dir dein Buch? 

Gerhild: Zum ersten Mal das fertig gedruckte Buch in den Händen zu halten, ist unwirklich schön. Ein großartiger Moment, wie einen Baum zu pflanzen.

12


»Überall bist du« ist dein Debütroman. Wovon handelt er und wer sollte ihn lesen?

Gerhild: Es geht um die Phasen von Liebeskummer und das Gefühl, es höre nie auf, weh zu tun. In diesem Fall finden eigentlich alle um sie herum, der Typ sei es doch nicht wert. Und womöglich ist er das auch nicht, aber trotzdem muss Martha offenbar all diese Phasen durchmachen, um das selbst zu erkennen und es hinter sich lassen zu können. Viele Menschen haben das vielleicht selbst schon mal erlebt oder haben einen Freund oder Freundin, denen das passiert ist. Trauern in all seiner Grenzenlosigkeit ist wichtig und kann etwas sein, aus dem man beschenkt und gestärkt raus geht.

11
13

Der Herbst im Atlantik Verlag – unsere neuen Vorschauen sind da!

Es ist tatsächlich wieder so weit! Wir freuen uns, unser prall gefülltes neues Verlagsprogramm vorstellen zu dürfen. Im kommenden Herbst erwartet Sie in unserem sechsten Programm die gewohnte Mischung aus gut erzählter Unterhaltung und populären Sachbüchern.

Mit besonderer Spannung und Vorfreude erwarten wir den neuen Roman des Bestsellerautors Grégoire Delacourt »Die vier Jahreszeiten des Sommers«.  Dieses wundervolle Buch ist eine Hommage auf die Liebe und den Sommer. Vier Liebespaare, vier Generationen, vier Schicksale und ein ganz besonderer Sommer in Nordfrankreich.
Sie sollten ebenfalls einen Blick auf »Das Leben ist zu bunt für graue Tage« werfen. Dieser romantisch-verspielte Roman der französischen Autorin Sophie Bassignac erzählt auf charmante Weise von der Sehnsucht nach Wärme in kalten Winternächten.

Wer es eher düster und gefährlich mag, der sollte sich von »Mord in der Mangle Street« ins viktorianische London entführen lassen. Martin R. C. Kasasian hat mit diesem Auftakt zu einer Krimireihe einen exzentrischen Ermittler mit Kultpotenzial erschaffen. Ein rasanter und origineller Roman mit viel schwarzem Humor!

Außerdem erwartet Sie mit »Tausche Dirndl gegen Sari« eine wahre, bunte und turbulente bayerisch-indische Liebesgeschichte. Franziska Schönenberger erzählt von einer einzigartigen kulturellen Familienzusammenführung – warmherzig, komisch und zauberhaft.

Aber blättern Sie selbst! Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen und stellen Ihnen für Ihre Arbeit als BuchhänderIn, JournalistIn oder BloggerIn gern Rezensionsexemplare in gedruckter oder digitaler Form zur Verfügung.

Herbst 2016: Neue Hardcover-Ausgaben im Atlantik Verlag:

Vorschau im PDF-Format herunterladen (11,2 MB) >>

Vorschau online durchblättern >>

 

 

 

 

Herbst 2016: Neue Taschenbücher im Atlantik Verlag

Vorschau im PDF-Format herunterladen (11,2 MB) >

Vorschau online durchblättern >>

#HutUP – das Bloggerevent zu »Der Hut des Präsidenten«


Am Samstag, den 9. Januar 2016, hatten Hoffmann und Campe und Atlantik Verlag ausgewählte Blogger und Hamburger Buchhändler in den Verlag eingeladen um das neue Buch von Antoine Laurain vorzustellen.

Im Februar 2015 erschien im Atlantik Verlag der Roman »Liebe mit zwei Unbekannten« – die bis dato erste deutsche Übersetzung eines Titels von Antoine Laurain. Für uns, den erst 2014 als Imprint von Hoffmann und Campe gegründeten Atlantik Verlag, wurde dieses Buch ein ganz besonderes Buch: der erste Titel aus unserem Verlagsprogramm nämlich, der es auf die SPIEGEL-Bestsellerliste schaffte. Und dies ganz ohne große Marketingkampagne, stattdessen durch Mundpropaganda. Angestoßen durch viele begeisterte Buchhändler und die außergewöhnlich zahlreichen, leidenschaftlichen und liebevollen Rezensionen vieler Blogger, die dafür sorgten, dass ein bis dato völlig unbekannter Autor es  unter die Top 20 der Bestsellerliste schaffte.

War »Liebe mit zwei Unbekannten« schon ein ganz besonderes Buch, hat der Nachfolger, »Der Hut des Präsidenten«, das Zeug, noch darüber hinauszuwachsen. So finden jedenfalls wir im Verlag und hatten deshalb Hamburger Buchhändler und jene Blogger, die schon den ersten Band rezensierten, in den Verlag eingeladen – zu einem #HutUP.

Gut zwanzig Blogger und Buchhändler kamen am 9. Januar 2016 in unser Verlagsgebäude und wurden von Verleger Daniel Kampa, Ute Nöth (Online), Laura Hage (Presse) und Mareike Dietzel (Online-Trainee) empfangen. Neben einer Verlagsführung und der Vorstellung der Highlights aus dem Frühjahrsprogramm, ging es natürlich vor allem um das neue Buch Antoine Laurains. Per Facetime aus Paris zugeschaltet, beantwortete er seiner Lektorin Sarah Houtermanns viele Fragen zu »Der Hut des Präsidenten« und begeisterte die Anwesenden.

Derweil twitterten und posteten die Teilnehmer unter dem – ans #BookUP-Format angelehnten – Hashtag#HutUP während der Veranstaltung so rege, dass es der Hashtag an diesem Tag sogar auf Platz Neun der Trending Topics bei Twitter schaffte – ein digitales Sahnehäubchen auf einen gelungenen Tag!


Mehr im Netz:

Tweets zum Hashtag #HutUP bei Twitter >

Fotos bei Instagram unter dem Hashtag #HutUP >

Blogger-Rezensionen zu »Liebe mit zwei Unbekannten« >

Blog von Antoine Laurain >

Ein Blick in unser Fotoalbum

Bei uns im Foyer ist alles bereit für das Bloggertreffen zu Antoine Laurains neuem Buch »Der Hut des Präsidenten«.
Auch im Konferenzraum ist alles vorbereitet.
Dekoration fürs #HutUP
Begrüßung aller Teilnehmer durch (v.l.n.r.) Mareike Dietzel (Online-Trainee), Laura Hage (Presse), Daniel Kampa (Verleger) und Ute Nöth (Online).
Ein Blick in die Runde.
Bei der anschließenden Verlagsführung berichtet unter anderem Moritz Klein, unser Verkaufsleiter, von seinen Aufgabengebieten.
Wie entsteht ein Buch? Daniel Kampa hat in der Herstellungsabteilung viel zu erzählen.
Anschließend stellen wir sieben Highlights unseres Frühjahrprogramms vor. Laura Hage schwärmt hier von »Zirkus der Stille« von Peter Goldammer.
Endlich ist es dann soweit: Es geht um »Der Hut des Präsidenten«! Lektorin Sarah Houtermanns, Ute Nöth und Daniel Kampa stellen Autor und Buch vor.
Und dann, nach ein paar der Technik geschuldeten, zittrigen Minuten, steht die Facetime-Verbindung und wir können Antoine Laurain mit jeder Menge roter Hüte überraschen.
Sarah Houtermanns entlockt Antoine Laurain einige interessante Details zu »Der Hut des Präsidenten« – und alle sind seinem Charme verfallen.
Für manche fing nach dem offiziellen Teil die Arbeit aber erst richtig an: Mit einem Filmteam drehten wir für ein Video zu »Der Hut der Präsidenten«.

#HutUP – das Bloggerevent zu »Der Hut des Präsidenten« weiterlesen

Das Frühjahr im Atlantik Verlag – unsere neuen Vorschauen sind da!

Es ist tatsächlich wieder so weit! Wir freuen uns,  unser prall gefülltes neues Verlagsprogramm vorstellen zu dürfen. Im kommenden Frühjahr 2016 erwartet Sie in unserem fünften Programm die gewohnte Mischung aus gut erzählter Unterhaltung und populären Sachbüchern.

Mit besonderer Spannung und Vorfreude erwarten wir den neuen Roman des Bestsellerautors Antoine Laurain, »Der Hut des Präsidenten«. Charmant und witzig erzählt das Buch vom Glück, das nicht selten einfach Kopfsache ist.
Einen Blick sollten Sie ebenfalls auf »Der Zirkus der Stille« werfen. Das sanfte und fast magische Debüt von Peter Goldammer verspricht reiche Lesestunden.
Und nicht zuletzt schließen wir noch eine Wette ab: Wetten, dass Sie der ebenso lustige wie unverblümte Roman »Wetten, dass wir uns lieben?« von Orna Landau begeistern wird?

Aber blättern Sie selbst! Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen und stellen Ihnen für Ihre Arbeit als BuchhänderIn, JournalistIn oder BloggerIn gern Rezensionsexemplare in gedruckter oder digitaler Form zur Verfügung.

22405-4_BVS_Atlantik Hardcover Frühjahr 2016.indb

Frühjahr 2016: Neue Hardcover-Ausgaben im Atlantik Verlag:

Vorschau im PDF-Format herunterladen (16 MB) >>

Vorschau online durchblättern >>

 

 

 

 

22405-5_BVS_Atlantik Taschenbücher Frühjahr 2016.indb

Frühjahr 2016: Neue Taschenbücher im Atlantik Verlag

Vorschau im PDF-Format herunterladen (9,1 MB) >

Vorschau online durchblättern >>

Die originellsten Inhalte aus den Handtaschen unserer Leserinnen und Leser!

Screenshot_laurain gewinnspielViele hundert Frauen (und auch Männer!) haben ihre Handtaschen für uns geöffnet und uns gezeigt und erzählt, welche lustigen, zauberhaften und originellen Dinge sie in ihren Taschen tragen.

Vom Sorgenfresser bis zur Packung Ketchup, von Kekskrümeln bis Zeitumkehrern – wir waren begeistert über all die großartigen Einsendungen zu unserem Gewinnspiel im Mai 2015 und haben die besten in diesem Video zusammengestellt.

Über unser Gewinnspiel:
In unserem Buch Liebe mit zwei Unbekannten von Antoine Laurain verliebt sich ein Mann nur aufgrund des Inhalts einer gefunden Handtasche in eine Frau. Nun wollten wir wissen, was unsere Leser und Leserinnen in ihren Taschen tragen und verlosten eine prall mit Büchern gefüllte Handtasche von aunts&uncles. Und stellten fest: Auch wir sind in der Lage, uns nur aufgrund des Tascheninhalts zu verlieben :)

Viel Spaß mit diesem Video – und bestimmt auch mit dem Buch!

Gewonnen hat die Tasche übrigens Jennifer BücherDrachen – wir gratulieren sehr herzlich!

 

 

DANKE an alle begeisterten Laurain-Leserinnen und Leser!

Laurain_Bestseller_HoCa

»Es gibt nicht viel anderes als das Erhabene, das uns im gewöhnlichen Leben helfen kann.«
Dieses Zitat von Èmile-Auguste Chartier, das Antoine Laurain seinem Debütroman »Liebe mit zwei Unbekannten« vorangestellt hat, möchten wir aus aktuellem Anlass umdichten:

»Es gibt nicht viel anderes als begeisterte Leser, die einem Verlag im gewöhnlichen Leben helfen können!«

Denn: Ohne großes Werbebudget, nur durch die Empfehlung vieler Leser, Buchhändler, Blogger und Journalisten ist es diesem wunderbaren Buch tatsächlich gelungen, auf Platz 16 der SPIEGEL-Bestsellerliste einzusteigen. Wir freuen uns riesig!

Und dafür möchten wir uns bedanken! Am liebsten bei jedem einzelnen! Denn ganz nebenbei ist »Liebe mit zwei Unbekannten« auch das allererste Buch des Atlantik Verlags auf der Bestsellerliste – und das gut ein Jahr nach Verlagsgründung!

Unser Dank geht an dieser Stelle stellvertretend an alle, die sich für »Liebe mit zwei Unbekannten« eingesetzt haben und ihre Begeisterung teilten! Wie etwa folgenden Blogs:

»Das Ende der Geschichte verdient ein manchmal inflationär gebrauchtes Wort, das hier aber nun mal passend ist: PERFEKT! Es ist romantisch, aber nicht kitschig, vielschichtig, aber nicht verwirrend und abschließend, aber mit genügend Raum für die Fantasie des Lesers.«
Books in my World

»Was für ein schönes Ende. Ich glaube, ich habe selten so ein passendes, rundes, alles zusammenfassendes Ende gelesen. Ich fand das einfach nur gut. Ich will gar nicht so viel darüber verraten. Ihr solltet es selber lesen und euch genauso darüber freuen wie ich.«
Lottas Bücher

»“Liebe mit zwei Unbekannten“ ist eine romantische Komödie, die weder kitschig, noch rührselig, sondern charmant und luftig literarisch erzählt ist und dadurch sofort ein gewisses Wohlgefühl bei der Lektüre erzeugt. Allein die Kombination – Buchhändler, Paris, Handtasche, unbekannte Frau – ist schon ein gewisser Garant für eine entzückende Geschichte.«
Durchleserin

»Ich mochte die Geschichte, ich mochte die Charaktere und die einfache, aber doch klangvolle Sprache. Hier hat die Übersetzerin ganze Arbeit geleistet.«
deer&wolf

»Wer also auf der Suche nach der perfekten Lektüre zum Abschalten ist, ist mit “Liebe mit zwei Unbekannten” bestens bedient. Eine Geschichte mit hohem Wohlfühlfaktor, die einen den Alltag schon nach den ersten Seiten vergessen lässt.«
Frau Hauptsachebunt

»Diesese Liebesgeschichte ist etwas ganz Besonderes. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und mit  Laurent gehofft, dass er Laure kennenlernen wird.«
Die Bibliothek der vergessenen Bücher

»Fans von Liebesgeschichte in Paris und/oder Liebesgeschichten mit Buchhändlern kommen hier voll auf ihre Kosten und jene, die an das Schicksal glauben, sowieso.«
Bücher und mehr

»Aber was Antoine Laurain mit Worten zaubert, das hat mich berührt, etwa seine Gedankengänge über das Untier Damenhandtasche, oder wie poetisch er seine Protagonisten denken lässt und wie sanft sie handeln. Wahrlich eine feine, eine wunderbare Geschichte!«
Lesefieber.ch

»Dem Autor ist es gelungen, mich fantastisch zu unterhalten. Es blieb bis zum Ende spannend und emotional und ich habe die Lektüre in vollen Zügen genossen.«
Jasmins Bücherblog

»Manche Bücher vermitteln einem bereits auf den ersten Seiten ein absolutes Wohlfühlgefühl, sodass es wie von selbst gelingt sich in die Geschichte fallen und von den Worten des Autors treiben zu lassen. Bei „Liebe mit zwei Unbekannten“ war genau das der Fall.«
Riiinchens Bücherwelt

»Liebe mit zwei Unbekannten“ ist ein stilles Buch, was durch seine Magie zu bezaubern weiß.«
Kielfeder

»Antoine Laurains Debütroman erzählt auf etwas über 200 Seiten eine wunderschöne Herzensgeschichte, die zwei Menschen auf einem sehr ungewöhnlichen Weg zusammen bringt.«
Teekesselchen

»Ein wundervolles Buch! Ich habe es „mal eben“ auf der Heimreise von Paris gelesen.«
Twooks

»Mit jeder gelesenen Seite wünscht man den beiden Hauptfiguren ein bisschen mehr, dass sie ihr Glück finden.«
Poesie und so

»Eine so wunderschöne Liebesgeschichte wie ‚Liebe mit zwei Unbekannten‘ von Antoine Laurain habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Sie ist frei von Kitsch und überzogener Sentimentalität und doch ist sie so anrührend und charmant erzählt, dass man sich als Leser wünscht, sie wäre nach 239 Seiten noch nicht zu Ende.«
A Million Pages

»Eine besondere Geschichte mit französischem Flair, die gelungen vertont wurde.«
Zitroschs Leseland über das Hörbuch zu „Liebe mit zwei Unbekannten“

»Dieses kleine und feine Buch zieht mich von der ersten Seite an in seinen Bann. Ich habe in letzter Zeit nichts Vergleichbares gelesen, dass so romantisch war und dabei gar nicht kitschig.«
Angelika liest

»Antoine Laurain hat eine fesselnde Geschichte zu Papier gebracht, die mit einigen Überraschungen aufwartet. Eigentlich würde ich es eher als Schicksalsstory und nicht als Liebesroman bezeichnen.«
beastybabes Bücher

»Alles in allem ein wunderbarer,  jedoch etwas anderer Roman, der sich zwar schnell und leicht liest, aber noch lange in der Luft liegt, so wie das Parfum aus Laures gestohlener Handtasche.«
lebens[leseliebe]lust

»Was verrät eigentlich eine Handtasche über ihre Trägerin? Viel? Oder wenig? Antoine Laurian nimmt diese Möglichkeit als Aufhänger für eine bezaubernde Liebesgschichte.«
Kölner Leselust

»So bleibt mir am Ende wirklich nur zu sagen, dass ich das Buch unheimlich genossen habe und es definitiv auf meinen „want to reread“-Stapel wandert. Denn während des Lesens und auch nach Beenden des Buches habe selbst ich das Gefühl verspürt, dass ich die beiden Protagonisten gerne kennenlernen würde.«
Books & Stories

»Leider ist das gerade mal gut 200 Seite dicke Büchlein viel zu schnell ausgelesen, einfach weil ich mich in der Geschichte so wohl gefühlt habe – und doch hat das Buch genau die richtige Länge. Jede Seite ist wunderbar genutzt und nach dem Lesen der letzten Seite spürt man ein Lächeln im Gesicht und ein glückliches Gefühl im Bauch.«
Buchwelten

»Es gibt Bücher die uns gefangen nehmen, die uns ängstigen, die uns verführen, die uns berühren. Und es gibt Bücher die alles auf einmal tun und uns damit verzaubern. Genau so ein Buch haben wir hier. «
Schnuffelchens Bücher und Co.

»Wow, so einen wunderschönen Roman habe ich lange nicht mehr gelesen. […] Ein feiner Humor lockert das Buch auf und zaubert einem immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.«
Vannessas Bücherecke

»Kurzum: ich mag die Idee dahinter sehr, zumal der Gedanke, dass man sich anhand ihres Tascheninhalts in eine Frau verliebt, der man zuvor niemals begegnet ist, zwar etwas realitätsfremd, aber unglaublich romantisch ist.«
primaballerina’s books

»Die Geschichte ist überhaupt nicht kitschig und mit Klischess behaftet. Sie wird bedacht, gefühlvoll und mit viel Sympathie für Laurent und Laure wiedergegeben.«
buchlingreport

»Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da ich unbedingt erfahren wollte, ob und wenn ja wie Laurent Laure findet und natürlich was sie davon halten würde.«
warmersommerregen

»Ich werde diese Liebesgeschichte noch lang im Kopf behalten. Sie ist romantisch, berührend und zieht einen sofort in seinen Bann.«
Leseengel

»Ihr liebt Paris und jenes spezielle Flair, das diese Stadt vermittelt? – Dann lest dieses Buch!
Ihr seid Fans des Films „Die wunderbare Welt der Amélie“? – Dann lest dieses Buch!
Ihr möchtet beim Lesen alles um Euch herum vergessen und WIRKLICH das Gefühl haben, an einem anderen Ort zu sein? – Dann lest dieses Buch!
Ihr mögt zauberhafte Liebesgeschichten und möchtet am Ende das Buch mit einem Lächeln im Gesicht und einem tiefen Seufzer zuklappen? – Dann … ach, Ihr wisst schon!«
Literaturchaos

»Liebe mit zwei Unbekannten” ist einfach einer schöner Liebesroman. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.«
Mama hat jetzt keine Zeit

Dann möchten wir noch diese beiden besonders schönen Zitate herausgreifen:

Christine Westermann, von der dieses schöne Fazit stammt: »Diese Geschichte ist kein bisschen kitschig, kein bisschen rührselig, hat kein bisschen Klischee, ist einfach nur schön und klug.«

Jamal Tuschick der für den Freitag befandt: »Die Komposition des Romans ist ein Geniestreich der Baiser-Klasse.«

 … und auf die schöne Leserunde bei Lovelybooks hinweisen:

Im März hatten wir bei Lovelybooks zu einer Leserunde aufgerufen und erhielten viele tolle Rückmeldungen und insgesamt eine 4,5 Sterne-Bewertung!

Zuletzt aber das größte DANKE an all die Buchhänderlinnen und Buchhändler, die »Liebe mit zwei Unbekannten« mit viel Engagement und Herzblut  Tag für Tag ihren Kunden empfehlen – wie zum Beispiel mit wunderschönen Schaufenstern wie das der Barbara Buchhandlung in Moers

laurain-buchhandelsdeko

Zieglertasche1… oder der Taschen-Aktion der Buchhandlung Idstein, die ihre Kunden bat, ihre Handtaschen zu öffnen!

 

Neugierig geworden? Mehr über  »Liebe mit zwei Unbekannten« und eine Leseprobe gibt es hier >

 

PS: Dieser Beitrag wird regelmäßig um aktuelle Reaktionen auf „Liebe mit zwei Unbekannten“ ergänzt!

Der erste Atlantik-Titel auf der SPIEGEL-Bestsellerliste!

"Liebe mit zwei Unbekannten" - der SPIEGEL-Bestsele
„Liebe mit zwei Unbekannten“ steigt in Ausgabe 21/2015 auf Platz 16 der SPIEGEL-Bestsellerliste ein

Wir freuen uns riesig! Nach einem Jahr Atlantik-Verlag schafft es ein Titel aus unserem Haus in die SPIEGEL-Bestsellerliste!

In der Ausgabe 21/2015 steigt »Liebe mit zwei Unbekannten« von Antoine Laurain auf Platz 16 ein.

In diesem Roman des Franzosen Antoine Laurain geht es um Handtasche, die große Liebe und die Umwege, die zu ihr führen.

Laure und Laurent sind sich nie begegnet. Beide leben in Paris. Eines Morgens findet Laurent eine elegante Damenhandtasche – augenscheinlich gestohlen und achtlos weggeworfen. Die Tasche verrät ihm zwar nicht den Namen der Besitzerin, doch ihr Inhalt gibt einiges über sie preis: Fotos, ein altmodischer Spiegel, ein Roman mit Widmung des Autors und ein rotes Notizbuch, in dem die Unbekannte ihre geheimsten Gedanken und Träume festgehalten hat. Laurent ist fasziniert von dieser Frau, immer mehr verliebt er sich in ihre Gedanken. Also beschließt er, sich auf die Suche nach ihr zu machen. Aber wie soll er sie finden?

Zur Leseprobe von »Liebe mit zwei Unbekannten« >

 

Eine App für alle, die zu viel lesen!

Seit kurzem gibt es Skipper, unser Verlagsmaskottchen, auch als App!
Eine App für all jene, die folgende Symptome der Amnesie in litteris zeigen:

– Sie kaufen manchmal Bücher doppelt?
– Sie wissen nicht mehr, ob Sie ein bestimmtes Buch schon gelesen haben?
– Ihnen fällt nicht mehr ein, welches Buch Sie vor ein paar Tagen gelesen haben?

Sprich: Sie haben zwar viel gelesen, können sich aber an nichts erinnern? Dann ist »Skipper-Books« genau die richtige App!

Welche Bücher fand ich richtig gut? Welche Bücher möchte ich noch lesen? Wie viele Bücher besitze ich eigentlich? Die Buchverwaltungs-App »Skipper-Books« sorgt dafür, dass die eigene Büchersammlung immer und überall dabei ist.

Einige Funktionen der App:
– Suche in einem Bestand von mehr als 3 Millionen Büchern, Hörbüchern und E-Books
– Bücher mit persönlichen Informationen versehen
– Bücher auf einer Skala bewerten
– Buchzitate und Leseeindrücke hinterlegen
– Großer integrierter Statistik-Bereich
– Persönliche Listen anlegen und verliehene Bücher oder Wunschlisten erfassen
– Dubletten-Meldung

Die App »Skipper-Books« ist im iOS-App Store kostenfrei erhältlich und kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. »Skipper-Books« ist für iPhone 5 optimiert und erfordert iOS 7.0 oder neuer.
Zum Download im App Store >

Jetzt vorablesen: »Praterglück« von Berndt Anwander und Thomas Askan Vierich

Gemeinsam mit der Plattform vorablesen.de vergeben wir vor Erscheinen 100 Exemplare des Krimis Praterglück von Berndt Anwander und Thomas Askan Vierich. Die Bewerbungsfrist läuft vom 29. Dezember 2014 bis zum 6. Januar 2015.

Die Seite vorablesen.de ist eine Plattform für ungeduldige Leser! Wer Bücher schon vor Erscheinen in Augenschein nehmen und rezensieren möchte, ist hier genau richtig. Gemeinsam mit vorablesen.de stellen wir exklusiv 100 Rezensionsexemplare von Praterglück zur Verfügung – ein Krimi zum Totlachen!

So geht’s:
Bei vorablesen.de steht auf der Seite http://www.vorablesen.de/buecher/praterglueck eine Leseprobevon Praterglück zur Verfügung. Wer nach Lektüre der Leseprobe meint, das dieser Krimi genau das richtige für ihn ist, muss sich registrieren, seine Adresse hinterlegen und einen Leseeindruck hinterlassen. Unter allen, die ihren Leseeindruck bis zum 6. Januar 2015 geschildert haben, werden die 100 Exemplare verlost und kurze Zeit später per Post zugestellt. Alle Vorableser rezensieren im Gegenzug das Buch auf vorablesen.de und verlinken die Rezension auf soziale Netzwerke, zu Online-Buchhandlungen oder Blogs.

Über Praterglück:

Praterglück - ein Krimi aus WienEine kriminalistische Imbiss-Groteske in Briefen, Post-its, E-Mails und SMS: Das Praterglück – eine Institution im Wiener Würsteluniversum. Am Grill: zwei Brüder, so unterschiedlich wie Currywurst und Käsekrainer. Die beiden, der eine Berliner, der andere Wiener, können sich nicht ausstehen. Also beschließen sie, nur noch schriftlich miteinander zu kommunizieren – mit Schmäh und Schnauze. Den gegenseitigen Arbeitsanweisungen folgen üble Beschimpfungen, skurrile Betrachtungen über das Leben, deutsch-österreichische Missverständnisse – und schließlich eine Verabredung zum Mord.

Antoine Laurain: Liebe mit zwei Unbekannten

Antoine Laurain: Liebe mit zwei UnbekanntenKann man sich in eine Frau verlieben, von der man nur die Handtasche kennt?

Antoine Laurain
Liebe mit zwei Unbekannten
ISBN 978-3-455-60017-9
240 Seiten, gebunden
20,00 €

Ein Roman über Seelenverwandtschaften, über die kleinen Geheimnisse, die einen Menschen so liebenswert und charmant machen. Ein Roman über die große Liebe und die Umwege, die zu ihr führen …

Laure und Laurent sind sich nie begegnet. Beide leben in Paris. Eines Morgens findet Laurent eine elegante Damenhandtasche – augenscheinlich gestohlen und achtlos weggeworfen. Die Tasche verrät ihm zwar nicht den Namen der Besitzerin, doch ihr Inhalt gibt einiges über sie preis: Fotos, ein altmodischer Spiegel, ein Roman mit Widmung des Autors und ein rotes Notizbuch, in dem die Unbekannte ihre geheimsten Gedanken und Träume festgehalten hat. Laurent ist fasziniert von dieser Frau, immer mehr verliebt er sich in ihre Gedanken. Also beschließt er, sich auf die Suche nach ihr zu machen. Aber wie soll er sie finden?#

Zur Leseprobe >